neXt - CGM rc Heli Flugsimulator,
der Flugsimulator von Eiperle CGM
System: Apple Mac OSX (Intel, ab 10.6), Windows XP, Vista, Windows 7, 8, 10, Linux
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Version 1.440 verfügbar seit 12.5.2016 - History
Kostenlos herunterladen

Der neXt - CGM rc Heli Flugsimulator läutet die nächste Evolutionsstufe in der Modellflugsimulatorbranche ein.

Die Physik- und Grafikengine ist so effektiv programmiert, dass sie nicht nur auf den neuesten Rechnern höchste Darstellungsqualität zaubert, sondern auch auf älteren Computersystemen reibungslos läuft. Zur Demonstration der realen Physiksimulation haben wir hier weiter unten Videos veröffentlicht. Mit dem Schwebeflugtrainer lernen Anfänger das Fliegen. Fortgeschrittene Piloten nutzen den Autorotationstrainer um sich das richtige Steuerverhalten einzuprägen. Trainingsvideos zum Erlernen von Rollen, Turns, Funnel, TicTocs und Piruettenfiguren sind enthalten.

Die aktuelle Version des neXt enthält 18 Szenerien, 47 Modellhelis und 7 Multicopter. Weitere Szenerien, Modelle und Funktionen kommen mit Updates dazu. Alle v 1.x Updates sind kostenlos.

Kompatible Steuersysteme:

  • Wir empfehlen den RX2SIM da dieser Adapter bis zu 8 Proportionalkanäle liefert und mit allen gängigen Fernsteuerungen funktioniert. Mit dem RX2SIM fliegen Sie kabellos. Hierfür wird keine Schülerbuchse am Sender benötigt, es muss lediglich ein zum Sender passender Empfänger vorhanden sein. Den RX2SIM bekommen Sie in unserem Online-Shop. JR XG14 TX hat 3 X.Bus Modies, stellen Sie ihn in den Modus INH. Der RX2SIM Elko ist jetzt nicht mehr nötig.
  • PS3 / PS4 Controller (Apple OSX)
  • XBox 360 Controller (Windows)
  • Eine Fernsteuerung, die per USB Simulatorkabel an den Computer angeschlossen wird (Kompatibilitätsliste).


Demoversion: Laden Sie den neXt von unserem Server herunter und testen ihn vor dem Kauf auf Ihrem Computer. Mit den nicht aktivierten neXt können Sie nach jedem Neustart 2 Minuten lang per Fernsteuerung fliegen.

neXt - CGM rc Heli Simulator ab 84,90 Euro bestellen
      (incl. 19% Mwst., Download versandkostenfrei, CD zzgl. Versandkosten)

Wenn Sie die Download- oder CD-Version des neXt kaufen und per Kreditkarte oder PayPal bezahlen, können Sie die Downloadversion vorab von unserem Server herunterladen und sofort nutzen. Nach dem Bezahlvorgang wird Ihnen automatisch per e-Mail die Rechnung mit den Aktivierungsinformationen zugestellt.

Händleranfragen für Deutschland und Österreich bitte an Freakware oder RC-Hub.


Anfängertauglich: Der Schwebeflugtrainer ist für Anfänger gedacht. Immer mehr Steuerfunktionen können Sie schrittweise übernehmen und so das Schweben aus den vier vorgegebenen Blickwinkeln erlernen. Ein Rückenflugtrainer komplettiert dieses Trainingsprogramm. Auch die Rettungsfunktion aktueller FBL Systeme wird simuliert.

Fortgeschrittene: Der Simulator ist natürlich uneingeschränkt 3D flugtauglich. Auf Wunsch blendet der Flugsimulator die Knüppelbewegungen in den vier verfügbaren Steuerbelegungen ein. Im neXt können Sie auch Blade Scratching trainieren und eine Flugbahnmarkierung zuschalten. Trainieren Sie Autorotationen und prägen sich die jeweils idealen Pitchwinkel mit dem Autorotationstrainer ein. Je roter der Text am Heli ist, desto stärker flaren Sie gerade. So finden Sie dann auch in der Realität immer den richtigen Winkel.

Trainingsvideos zum Erlernen von Rollen, Turns, Funnel, TicTocs und Piruettenfiguren (Piro-Flip, Piro-Looping, Piro-Kreis, Piro-TicToc, ...). Mit der Taste v öffnen Sie den Flugrecorder im neXt um die Trainingsvideos zu laden.

Spaß: Auf Trainingsboxen können Sie mit dem Hubschrauber punktgenau landen. Ein zuschaltbarer Marker ist bei der Positionsbestimmung sehr hilfreich. Der Heli-Text zeigt direkt im Blickfeld beliebige Flugdaten an. Treffen Sie Ihre Freunde in online Flugtreffen. Bis zu 10 Piloten können zusammen fliegen. Ihre besten Flüge können Sie mit dem integrierten Flugrecorder aufnehmen, abspeichern und später wieder anschauen.

Rennstrecken für Multicopter mit FPV Kamera und Top 30 Ranglisten (Offline und Online).

REDNECK NIGHT FLY mit Lagerfeuer und Scheinwerferlicht. Inspiriert von Camp Hardcore und Tony Whiteside. Der einzige Ort in den USA an dem Spotlight Flying erlaubt ist.

Training für professionelle Filmproduktion: Trainieren Sie Kameraflüge in Kooperation zwischen Multicopter-Pilot und Kameramann am S1000 mit 3achs stabilisierter Kamerahalterung und GPS Stabilisierung in einer der X3D Szenerien. Mit einer zweiten Fernsteuerung oder einem Joypad lässt sich die Kamerahalterung steuern (Society of Aerial Cinematography / SOAC).

Installation: Einfach herunterladen und installieren. Alternativ können Sie den neXt auch in einer Version ohne Installer herunterladen. Kopieren Sie den Inhalt an einen Ort Ihrer Wahl. Es ist keine Installation erforderlich.

Kopierschutz: Für die Online Aktivierung benötigt der Computer eine Internetverbindung. Eine Person kann den neXt auf bis zu zwei Computern aktivieren. Die zwei Installationen können dann allerdings nicht gleichzeitig betrieben werden. Es verstößt gegen unsere Software Nutzungsbedingungen, wenn zwei Personen sich eine Lizenz teilen. Verfügbare Updates werden auf Wunsch beim Systemstart angezeigt.


Minimale Systemvorraussetzung:
Hauptprozessor: 1.83GHz
Systemspeicher: 3 GB RAM
470 MB Speicherplatzverbrauch auf der Festplatte oder SSD
Grafikprozessor mit 3D Unterstützung und 256 MB RAM

Empfohlene Systemvorraussetzung:
Hauptprozessor: 2.3GHz
Systemspeicher: 4 GB RAM
1 GB Speicherplatzverbrauch auf der Festplatte oder SSD (wenn alle Szenerien geladen sind)
Grafikprozessor mit 3D Unterstützung und 512 MB RAM

Empfohlene Systemvorraussetzung für Full HD Bildausgabe:
Hauptprozessor: 2.3GHz
Systemspeicher: 8 GB RAM
1 GB Speicherplatzverbrauch auf der Festplatte oder SSD (wenn alle Szenerien geladen sind)
Grafikprozessor mit 3D Unterstützung und 2048 MB RAM

Ein DVD Laufwerk wird lediglich zum Installieren benötigt. Alternativ können Sie auch die Installationsdatei von unserem Server laden.

Videos
Luca Pescante fliegt den T-Rex 700E im neXt rc Helicopter Simulator.
  • 1st place Junior F3N World Championship 2013
  • 1st Place F3N Italian Championship 2013



Mirko Cesena fliegt den Logo 700 XXtreme im neXt rc Helicopter Simulator.
  • 2nd place Heli Masters Germany 2014 (D)
  • 1st place 3D Cup 2014 (F)
  • 1st place Advanced Heli Masters 2013 - 3D Worldwide Championship (NL)
  • 1st place Heli Masters Nordlingen 2013 (D)
  • 1st place Rotor Live Contest 2013 Iffezheim (D)


Side by side video (echter Flug / neXt Flight Simulator):

Valerio Bottero zeigt uns sein Training im 'neXt - CGM rc Helicopter Simulator', inclusive Knüppeldarstellung.
  • Got 3 times consecutively the 1st place at the 3DCup France 2013
  • 4th place at the italian championship in 2013
  • 8th place at the Heli Masters in Germany (2014)
  • 8th place at the WorldWide Championship in 2015 (3D Cup World Edition)




Modelle
  Align T-Rex 800E PRO DFC
setup by Luca Pescante
 
  Align T-Rex 700L Dominator
setup by Luca Pescante
 
  Align T-Rex 700E PRO DFC HV
setup by Luca Pescante
 
T-Rex 700 Nitro Pro   Align T-Rex 700E,
MicroBeast flybarless system
 
  Align T-Rex 600E PRO DFC
  Align T-Rex 550L Dominator  
  Align T-Rex 550E PRO DFC  
  Align T-Rex 450L Dominator  
  Align T-Rex 450PRO DFC  
  Bell 222 (Align T-Rex 700E)  
  Hughes 500E (Align T-Rex 550 DFC)  
  Align M470 Multicopter  
  Align MR25 Multicopter

  Shape S8
setup by Timo Cuerlis
www.shape-heli.com
 
  GAUI NX7 Formula  
  GAUI X7 Formula  
  GAUI R5  
  GAUI X3  
  SAB Goblin 700 Kyle Stacy Edition
setup by Charles Aubert
 
  SAB Goblin 700 Comp. Carbon Edition HPS3
setup by Jonas Schelpe
 
 

SAB Goblin 700 Competition Carbon Edition
setup by Jonas Schelpe)

 

 
  SAB Goblin 700
setup by Daniel Wiedenmann
  SAB Goblin 570
setup by Jonas Schelpe
 
  SAB Goblin 380
setup by Jonas Schelpe
 
  CORE 700
  DJI Spreading Wings S1000
Octocopter
 
  DJI Phantom
Quadrocopter
 
  Full Pitch MicroVolt 250
Race Copter
 
  Graupner Alpha300Q
Race Copter
 
  Graupner Alpha250Q
Race Copter
 
  Banshee 700 Limited Edition
setup by Michael Streit
  Banshee F3N,
Custom made by Nico Niewind
 
  JR Vibe 90 SG FBL
setup by Urs Hotz, Schwebebiene
 
  JR Forza 700  
  EC Tiger
Eurocopter, 2m
 
  Mikado Logo 700 XXtreme
setup by Mirko Cesena
 
  Mikado Logo 600 SE
  Mikado Logo 600 3D
setup by Valerio Bottero
  Mikado Logo 500 SE  
  Compass Atom 7HV Ultimate
  Compass Atom 6HV Ultimate  
  Dart Tin DT 700E  
  Dart Tin DT 600E  
  Dart Tin DT 520E  
  Minicopter Diabolo 700
setup by Max Grundler
  Acrobat Helicopters Voodoo 700  
  Acrobat Helicopters Voodoo 600  
  Rave Ballistic 635  
  Blade 600X
Horizon Hobby
 
  Blade 550X
Horizon Hobby
 
  Blade 130X
Horizon Hobby
 
  Raptor E550S FBL
Thunder Tiger

  KDS Agile 7.2  
  KDS Agile 5.5  
History neXt

1.440 (12.5.2016)

  • Neue Szenerie: X3D FPV Airrace LED
  • Neue Szenerie: X3D JR Canyons
  • Für Racecopter lässt sich die FPV Kamera jetzt bis zu 90° nach oben stellen.
  • Der Öffnungswinkel der FPV Kamera geht jetzt bis zu 110°.
  • Fischaugen Objektiv für die FPV Kamera.
  • Umgebungsgeräusche (Tab Ton).

1.438 (6.5.2016)

  • Neuer Multicopter: Graupner Alpha300Q (3D fähig)
  • Physikerweiterung für Multicopter: Jetzt kann eingestellt werden, wie schnell die gewünschte Drehzahl von der jeweiligen Motor/Propeller/Reglerkombination erreicht wird (Ansprechverhalten Pitch).
  • Separater Schalter für die FPV Kamera im Tab Training.
  • Auch Hubschrauber haben jetzt eine FPV Kamera.
  • Fehlerkorrektur: die Stoppuhr der FPV Rennen ist jetzt sicher vor Manipulationen.
  • Mit Unity 4.7.1f1 kompiliert.

1.429 (9.3.2016)

  • Fehlerkorrektur: nach einem Crash und dem neu Platzieren des Modells
  • Fehlerkorrektur: die Schnittfunktion des Flugrecorders war nicht mehr kompatibel zu den Unity3D Libraries

1.428 (7.3.2016)

  • Neue Szenerie: X3D FPV Airrace Castle
  • Core 700 hat noch ein zweites Haubendesign bekommen.
  • Namen der Eingabegeräte werden im Kalibriermenü angezeigt.
  • Erweiterte Einstellungen für die X3D Szenerien im Grafik Tab.
  • Haubendesigns werden jetzt im Modell Setup Fenster angezeigt.

1.426 (27.2.2016)

  • Neuer Hubschrauber: Core 700
  • Bildschirmfoto Funktion erweitert (Taste q). Jetzt kann man für das Foto die Transparenz der Rotorblätter und Rotorscheiben einstellen.
  • Update Pfad ist jetzt SSL verschlüsselt.
  • Jetzt wird nur noch die beste Zeit eines Piloten in der online Highscore Liste eingetragen.
  • Die Menüstruktur wurde aufgeräumt. Einstellungen sind jetzt alle im Einstellungen Tab enthalten. Die Training Zusatzfunktionen sind jetzt direkt im Hauptmenü erreichbar. Das Modell-Auswahlmenü ist jetzt bildschirmfüllend und damit übersichtlicher.

1.424 (9.2.2016)

  • Nachtflugversion des Align T-Rex 700L Dominator mit LED's
  • Zwei neue Haubendesigns für den Thunder Tiger Raptor E550S FBL

1.423 (30.1.2016)

  • Neuer Multicopter: Align MR25
  • Neue Szenerie: X3D FPV Airrace FAI (nach den FAI Regeln gebaut)
  • Erweiterte Multicopter Physik
  • Erweiterte Kamera Gimbal Funktionen (Tab Helicopter)
  • Knüppelauschlag ab dem die Steuerkorrektur des Rettungssystems eingreift ist jetzt einstellbar (Tab Simulator > Training: Schwellwert)
  • Zusätzlicher Rettungsmodus für Hubschrauber: Normal mit Pitch
  • Jetzt werden doppelt so viele Chat Nachrichten im Speicher gehalten.
  • Jetzt können Sie ganze Hubschraubersetups über das Chat Fenster austauschen. Kopieren Sie einfach das Setup aus dem Import/Export Fenster in die Chat Eingabezeile.
  • Verfeinerte Tonberechnung.
  • Präsentationsmodus: Stellen Sie im Recorder eine Liste zusammen. Wechseln in das Tab Einstellungen und starten dort die Playliste. Die wird endlos abgespielt. Wenn jemand fliegen möchte, bewegt er die Knüppel der angeschlossenen Fernsteuerung und kann den Hubschrauber sofort übernehmen. Die Playliste wird automatisch gestartet sobald er 15 Sekunden lange nicht mehr steuert. Beenden Sie den Präsentationsmodus indem Sie auf den Knopf rechts unten klicken.
  • Linsenreflektion auf den Kameras.
  • Mit Unity 4.7.0f1 kompiliert.

1.415 (23.12.2015)

  • Neuer Heli: Shape S8
  • Neuer Multicopter: Graupner Alpha250Q

1.410 (29.11.2015)

  • Neuer Heli: GAUI X3

1.409 (18.11.2015)

  • Neuer Heli: GAUI R5
  • Flugphasenumschaltung mit Proportionalkanal optimiert.
  • Veränderte Wirkungsgradkurve für den vertikalen Luftwiderstand der Hauptrotorebene.
  • Mit Unity 4.6.9p1 kompiliert.

1.407 (19.10.2015)

  • Neuer Heli: GAUI NX7 Formula
  • Die Anzeige der Fernsteuerung kann jetzt verschoben werden. Öffnen Sie dazu mit esc das Menü und wechseln ins Tab Simulator / Eingabegerät. Jetzt können Sie das Fenster unten verschieben indem Sie mit gedrückter Maustaste dessen Titelzeile ziehen.

1.406 (07.10.2015)

  • Indem man den exakten Namen des Flugtreffens eingibt und auf Join klickt kann man einem unsichtbaren Flugtreffen beitreten.
  • Die maximale Teilnehmerzahl von Online-Flugtreffen kann eingestellt werden.

1.405 (05.10.2015)

  • Neuer Heli: GAUI X7 Formula
  • Mit Unity 4.6.8p3 kompiliert.

1.404 (12.09.2015)

  • Neuer Heli: Dart Tin DT 520E
  • X3D Racetrack: Mit Stoppuhr und Highscore Listen (online und offline)
  • X3D NY: Ein Häuserblock zum Trainieren mit der fliegenden Kamera.
  • FPV Ansicht im Vollbildmodus (auf FPV im Kamerabild klicken)
  • Der Öffnungswinkel der FPV Kamera ist im Tab Hubschrauber einstellbar
  • Mit Unity 4.6.8f1 kompiliert.

1.396 (02.08.2015)

  • Physik und Tonberechnungen optimiert

1.392 (28.07.2015)

  • Neuer Heli: Dart Tin DT 600E
  • Neuer Heli: Dart Tin DT 700E
  • Neuer Multicopter: Full Pitch MicroVolt 250
  • Multicopter Physik optimiert. Bitte wie beim ersten Start nach dem Update vorgeschlagen die Multicopter-Setups zurücksetzen.
  • Der Neigungswinkel der FPV Kamera ist einstellbar (Tab Heli).

1.385 (24.06.2015)

  • Neuer Heli: T-Rex 550L Dominator
  • Rauchpatronen für alle Hubschrauber (Tab Simulator > Training)
  • Mouse-Look (Tab Kamera)
  • Mit Unity 4.6.6p3 kompiliert.

1.384 (15.06.2015)

  • Neuer Heli: SAB Goblin 700 Kyle Stacy Edition (Setup von Jonas Schelpe)

1.383 (10.06.2015)

  • Neuer Heli: SAB Goblin 570 (Setup von Jonas Schelpe)
  • Neuer Heli: Minicopter Diabolo 700 (Setup von Max Grundler)
  • Mit Unity 4.6.6p1 kompiliert.

1.381 (21.05.2015)

  • Neuer Heli: SAB Goblin 700 Competition Carbon Edition (Setup von Jonas Schelpe)
  • Neuer Heli: SAB Goblin 700 Competition Carbon Edition HPS3 (Setup von Jonas Schelpe)
  • Mit Unity 4.6.5p1 kompiliert.
  • Spiegelaufkleber auf den T-Rex 700 und 800 Hauben.

1.379 (08.05.2015)

  • Neuer Heli: Banshee F3N

1.376 (30.04.2015)

  • Neuer Heli: Goblin 380.
  • Mit Unity 4.6.4f1 kompiliert.

1.373 (19.04.2015)

  • Bugfix: Wenn das Seriennummernfeld leer ist hängt sich der neXt nicht mehr auf.
  • Hilfe-Knopf kann wahlweise dauerhaft ausblendet werden (Tab Simulator > Anzeigen).

1.371 (02.04.2015)

  • Neuer Quadrocopter: Align M470.

1.370 (22.03.2015)

  • Neuer Heli: Hughes 500E. Es handelt sich hier um den Align Rumpf mit einem T-Rex 550 DFC als Mechanik.
  • Die Hubschrauberkamera kann jetzt auch ein Fadenkreuz darstellen (Tab Simulator > Training).

1.369 (08.03.2015)

  • Version 1.368 enthielt einen Multicopter Fehler. Nach dem Auswählen eines Multicopters ist der neXt eingefroren. Das ist jetzt behoben.
  • Die Foto-Funktion (Taste: q) simuliert jetzt einen Fotoapparat.

1.368 (04.03.2015)

  • mit Unity 4.63P1 kompiliert wodurch folgende Fehler behoben wurden:
  • Linux: Fixed "fullscreen to native resolution" for window managers that resize the window many times while full-screening.
  • Windows: Adding/removing game controllers should be detected more reliably now.
  • Windows: Fall back to XInput 1.0 when XInput 1.3 is not installed on the system.

1.367 (24.02.2015)

  • Korrekturen für das Flugverhalten der Multicopter. Bitte alle Flugphasen der Multicopter auf die Voreinstellungen zurücksetzen. Im GPS Modus fliegt der Multicopter jetzt nicht mehr an die Stelle zurück an der die Knüppel losgelassen wurden. Jetzt bremst er ab und hält dann erst die Position. Die Gaskurven wurden korrigiert.
  • Im Kamera Tab kann man die Darstellungsgröße des Modells im Fernglas einstellen.
  • Alle Hubschrauber haben eine einstellbare Hauptrotorkopfdämpfung bekommen.
  • Zur besseren Übersicht ist das Hilfe-Menü (Taste h) ins Einstellungsfenster gewandert (Simulator > Sonstiges).
  • Im Hilfe-Menü kann man Einstellungen auf die Voreinstellungen zurücksetzen.
  • Weitere kleinere Änderungen

1.363 (14.02.2015)

  • Neuer Heli: Raptor E550S FBL
  • Neuer Heli: Blade 600X
  • mit Unity 4.61P5 kompiliert.
  • auf Photon Library 1.5 aktualisiert. Die Online Flugtreffen sind nicht abwärtskompatibel. Die beiden Versionen können zwar parallel genutzt werden, allerdings sehen die Nutzer der neuen neXt Version die Nutzer der alten nicht (und umgekehrt).
  • der exakte Pitchwinkel wird in Online-Flugtreffen wiedergegeben, was besonders für Autorotationsinstruktionen wichtig ist
  • Fahrwerkstatus der Gäste wird in Online-Flugtreffen wiedergegeben (aus-/eingefahren)
  • Hubschrauberdesigns der Gäste werden in Online-Flugtreffen wiedergegeben
  • extra Totpunkt für Kamerasteuerung, was besonders für Joypads sinnvoll ist
  • die Stabilisierung der Kamerahalterung kann im Tab Camera angepasst werden
  • Taste e wechselt zur zuletzt geladenen Szenerie
  • alle Hersteller bei der Hubschrauberauswahl mit eigenem Sortierknopf
  • die Registrierung wechselt und aktualisiert jetzt bei Grafikkartenwechsel automatisch
  • die Entfernung des Hubschraubers zum Piloten kann jetzt auch am Heli angezeigt werden
  • Ziel Ordner für Bildschirmfotos ist unter Windows jetzt C:\Users\ user name \Documents\neXt\Snapshots\
  • Ziel Ordner für Flugaufnahmen ist unter Windows jetzt C:\Users\ user name \Documents\neXt\FlightRecordings\
  • Musik kann jetzt unter Windows im Benutzerordner abgelegt werden: C:\Users\ user name \Documents\neXt\Music\
  • Einstellbarer Landekreis für Ziel-Autorotationstraining (Tab Simulator / Training)
  • zusätzlicher Multicopter Modus: Attitude ohne Abbremsfunktion. In diesem Modus gelingen Filmaufnahmen am besten, da der Multicopter damit sehr ruhig gesteuert werden kann.

1.356 (21.12.2014)

  • Der SkyCar aus der neuen X3D Szenerie ist ein und ausschaltbar. Das Auto eignet sich als Filmobjekt. Um die neue X3D Szene zu laden muss der Szenerie-Cache gelöscht werden (Tab Szenerie, Taste o, Cache Löschen) und anschließend wieder alle online geladene Szenerien neu geladen werden.
  • Raumklang für die Hallenszenerie (Tab Ton)
  • Im AssetBundles/Music befindliche Musik können Sie im neXt laden und mit der Taste 'n' starten bzw. stoppen. Der neXt akzeptiert Dateien in den Formaten wav und ogg.
  • Der Hubschrauberlandeplatz hat ein zweites Design bekommen (Drones4Experts).
  • Für Multicopter sind die GPS Modes per Flugphase definierbar und umschaltbar. Aus: Keine Stabilisierung. Attitude: Der Horizontmodus stabilisiert das Modell in aufrechter horizontaler Fluglage. GPS Pos: Stabilisiert das Modell und hält die Position mittels GPS. Return To Home: Hält die Flughöhe und fliegt das Modell zum Startpunkt zurück.

1.353 (10.12.2014)

  • Damit der Hubschrauberschatten dunkler wird, können Sie im Grafik Tab das Umgebungslicht reduzieren.
  • Einige weitere Verbesserungen und Funktionen.

1.352 (28.11.2014)

  • Verbesserte Autorotationssimulation.
  • Weitere Registerkarten im Simulator Register erhöhen die Übersichtlichkeit. Dort sind jetzt auch Einstellungen für Online-Treffen vereint.
  • GPS Positionshaltefunktion für Multicopter. Wenn man horizontal fliegt und die Steuerknüppel loslässt bremst der Multicopter die Seitwärtsbewegung aktiv selbst ab.
  • Ein im Simulator / Training Tab einschaltbares neXt 3D Logo eignet sich als Filmobjekt für das Koordinationstraining zwischen Pilot und Kameramann.
  • In einem Online-Flugtreffen können Gäste in einem extra Fenster gelistet werden. Ein Klick auf einen gelisteten Namen schaltet die Kamera auf den entsprechenden Hubschrauber um.
  • Einige weitere Verbesserungen und Funktionen.

1.347 (23.11.2014)

  • Neuer Heli: Blade 550X.
  • Kamera am DJI S1000 mit 3achs Steuerung und GPS Stabilisierung. Mit einer zweiten Fernsteuerung oder einem Joypad lässt sich die Kamerahalterung steuern.
  • Das Kamerafenster ist skalierbar und wird mit 4X Antialiasing berechnet.
  • Ein optionaler Gas-Kanal kann im Kalibriermenü, Tab 'Zusatz' definiert werden.
  • Trainingsvidos zum Erlernen von Rollen, Turns, Funnel und TicTocs von Thomas Mayr. Taste v drücken und im Tab 'Dateien' das gewünschte Trainingsvideo laden und abspielen. Gegebenenfalls die Sprache auf Deutsch umschalten. Dazu auf 'FX' klicken und im Tab 'Einstellungen' die Sprache umschalten.
  • Warnung wenn mehr als 60 Bilder pro Sekunde berechnet werden, da dann die Physik nicht korrekt ist.
  • T-Rex 800 DFC hat ein zweites Haubendesign.
  • Einige weitere Verbesserungen und Funktionen.

1.340 (01.11.2014)

  • Anim-Player: In-Out Schnittfunktion um überflüssige Teile am Anfang oder am Ende herauszuschneiden. Man kann damit aber auch einen beliebigen Bereich aus der Mitte entfernen.
  • Anim-Player: Marker sind jetzt nach Zeit sortiert und der gerade aktive Marker wird markiert. Intelligente Funktionsanzeige für einfügen, ersetzen und löschen.
  • Compass Atom 7HV hat ein weiteres Haubendesign bekommen (grün).
  • SAB Goblin 700 hat ein weiteres Haubendesign bekommen (gelb-rot).
  • Trainingsmethode zum Erlernen von Piruettenfiguren. Taste v drücken und im Tab 'Dateien' 'KE Piro-Training' laden und abspielen. Gegebenenfalls die Sprache auf Deutsch umschalten. Dazu auf 'FX' klicken und im Tab 'Einstellungen' die Sprache umschalten.

1.338 (23.10.2014)

  • Neuer Heli: Align T-Rex 700L Dominator.
  • Kamera und Kamerabild am DJI Phantom. Das Kamerabild ist nur in der X3D Szenerie sichtbar.
  • Reduzierter Speicherverbrauch.
  • Aufnahmefunktion erweitert: Untertiel können definiert werden. Das Video kann am Startpunkt eines Untertitels wahlweise eingefroren werden. Pause und Spulfunktion.
  • Zwei zusätzliche Haubendesigns für den Logo 600 SE.

1.336 (05.10.2014)

  • Neuer Heli: KDS Agile 5.5.
  • Die Helligkeit der Schatten ist jetzt einstellbar. Die Voreinstellung ist 75%, was das Abschätzen des Abstands zwischen Heli und Boden erleichtert.
  • Autorotation erweitert. Durch Reality-Tests haben wir neue Erkenntnisse gewonnen. Die Schwerkraft wird jetzt beim Auftouren weniger eingerechnet als bisher.

1.332 (21.09.2014)

  • Neuer Heli: JR Forza 700.

1.331 (12.09.2014)

  • Erweiterte Blade-Scratch Simulation: Schleifspuren, Ton und Staub auch in Online-Treffen sichtbar.

1.330 (09.09.2014)

  • Weitere Haubendesigns für T-Rex 600E DFC, Logo 600 3D, Banshee 700.
  • Erweiterte Autorotationssimulation.
  • Bugfix Heli-Auswahlmenü.

1.329 (05.09.2014)

  • Neuer Heli: KDS Agile 7.2.

1.328 (30.08.2014)

  • Blade 130X hat seinen Originalton bekommen.
  • Blade 130X Setup aktualisiert.
  • Auftouren korrigiert.
  • Audioberechnung fürs Auftouren korrigiert.

1.327 (28.08.2014)

  • Neuer Heli: Blade 130X.
  • Erweiterte Autorotationssimulation.
  • Timer jetzt mit Tonsignal, wie bei einer Fernsteuerung.
  • Flug-Aufnahmefunktion erweitert: original Pitchwinkel, original Kamerabewegung, Pilotenname (Online-Name) und verschiedensprachige Texte sine im neuen Animationsformat enthalten (.anim). Die Datei kann jetzt wahlweise gegen weitere Bearbeitung geschützt werden. Das alte .anix Format wird beim Laden automatisch in die neue Vesion konvertiert, Pitchwinkel und Kamerabewegung werden dabei aber nicht rekonstruiert.
  • Piruettentrainer: Die Hecksteuerfunktion kann jetzt wahlweise auch ausgeschaltet werden (Tab: Simulator).
  • Logo 700: Originalton eingebaut.
  • Audioberechnung fürs Auftouren erweitert.

1.315 (25.07.2014)

  • Neuer Heli: Compass Atom 7HV (not the final setup).
  • Neuer Heli: Compass Atom 6HV (not the final setup).
  • Neuer Heli: Mikado Logo 700 XXtreme (not the final setup).
  • Neuer Multicopter: DJI Phantom.
  • Neuer Multicopter: DJI S1000.
  • Wirkungsgrad zyklisch: Der zusätzliche Wirkungsgrad für Nick und Roll bei seitlicher Anströmung.
  • Gain für Nick/Roll Gyro.
  • Gain für Heckrotor Gyro.
  • Neue Berechnungsroutine für den Kraftverbrauch.
  • Simulation des Heckrotorschubs.
  • Zusätzliche Rettungsfunktionen: 'Normal', 'Normal & Invers' und 'Acro'. Acro gibt zusätzlich Pitch nach oben.
  • Störende Knöpfe können während der Kalibrierung ausgeschaltet werden.
  • Der Dateipfad zu den gespeicherten Animationen und Bildschirmfotos kann jetzt im Recorder-Fenster angezeigt werden.
  • Flare Simulation.
  • Zeigt jetzt Rotationsgeschwindigkeiten in Grad pro Sekunde an. (Tab: Simulator).
  • Erweiterte Autorotationssimulation.
  • Der neXt kann jetzt bis zu 20 Proportionalkanäle erkennen.
  • Modelle und Szenerien werden schneller geladen.
  • Neue Metall Shader. Wählen Sie den Look im Grafik Tab aus.
  • Strichmarkierungen in der Knüppeldarstellung.
  • Die Scheinwerfer im Nachtflugmodus können jetzt auch ganz ausgeschaltet werden.
  • Die Haube mancher Hubschrauber lässt sich jetzt entfernen. Das ist nur zum Spaß. Die Hubschrauber haben keine zusätzlichen Details oder Texturen.
  • Sie können jetzt aufgenommene Animationen als Einzelbildfolge exportieren. Das ist für leistungsschwächere Rechner gedacht, da Sie dann den Ton und die Einzelbilder im Videoschnittprogramm zusammenfügen können.
  • Mit Unity3D 4.5.2. kompiliert.

1.293 (19.04.2014)

  • Neuer Heli: Align T-Rex 550E PRO DFC
  • Ein einstellbarer Kreisel für ein härteres Einrastverhalten auf Pitch.

1.292 (14.04.2014)

  • Sechs einstellbare Kreisel sorgen für ein härteres Einrastverhalten auf Nick, Roll und Heck.

1.290 (04.04.2014)

  • Neuer Heli: T-Rex 450L Dominator.
  • Im Tab Simulator sind zwei weitere Spotlights für Nachtflug zuschaltbar.
  • Für die korrekte Knüppelanzeige kann jetzt angegeben werden wo Pitch minimum ist (vorne oder hinten).
  • Der Schwerpunkt wandert jetzt drehzahlabhängig.

1.287 (28.03.2014)

  • REDNECK NIGHT FLY mit Lagerfeuer und Scheinwerferlicht. Im Szenerie Tab können Sie alle Szenerien von Tageslicht auf Nachtflug umschalten. Und das Feuer lässt sich Simulato' Tab ein- und ausschalten.
  • Jetzt können Sie wählen welche Flugdaten Sie sehen möchten (Tab Simulator).
  • Der Pitchwinkel kann jetzt auch in den Flugdaten angezeigt werden.
  • Umfangreiche Geschwindigkeitsoptimierung für die Staubpartikel.
  • Wenn Sie eine Animation abspielen blendet das Recorderfenster jetzt automatisch aus.

1.280 (11.03.2014)

  • Bugfix Turbinenstrahl.
  • Der Piruetten Trainer kann jetzt mit der Taste z ein- und ausgeschaltet werden.

1.279 (10.03.2014)

  • Die Rotorscheibenfarbe ist jetzt Licht- und farbabhängig sichtbar.
  • Anleitung zum Einstellen der Sonderunktionen am Beispiel des RealFlight Interlink.
  • Beim ECTiger ist jetzt der Turbinenstrahl sichtbar.
  • Der Störungsfilter für Spektrum Fernsteuerungen funktioniert jetzt anders und ist immer aktiv.
  • Der im Simulator Tab zuschaltbare Piruetten Trainer dreht das Heck mit einer vordefinierten konstanten Drehrate. So kann man Piruettenfiguren trainieren.
  • Die Flugzeit kann jetzt eingeblendet werden (Tab Simulator)
  • Auf allen Rotorblättern spiegelt sich jetzt auch die Umgebung.
  • Den Schwerpunkt haben wir bei allen Helis nach oben verschoben.
  • Bugfix Texturauflösung. Nach dem Umschalten der Texturauflösung (Tab Grafik) muss man den neXt nicht mehr neu starten.

1.275 (01.03.2014)

  • Neuer Heli: Align T-Rex 700E PRO DFC HV, Setup von Luca Pescante.
  • Sonnenreflektionen auf den Rotorblättern (Farben und Schatten kommen noch).

1.272 (23.02.2014)

  • Heli-Text Textgröße für den neuen Kameramodus angepasst.
  • Die schnellste Cloud Region wird beim Start des neXt ermittelt und als Vorauswahl bei den Online-Flugtreffen eingetragen.
  • Jetzt kann auch der Schaltzustand 'aus' als Sonderschalter zugewiesen werden. Bisher hat der neXt beim Zuweisen nur Schalter erkannt, die eingeschaltet wurden.

1.271 (22.02.2014)

  • Neuer Heli: Align T-Rex 800E PRO DFC, Setup von Luca Pescante
  • Neuer Kameramodus, bei dem der Boden möglichst lange im Bild gehalten wird.
  • Sonnenreflektionen auf den Helis.
  • Die Mikado Helis haben ihren originalen Ton bekommen.
  • Ein neuer Installer behebt die Fehlermeldung mit der fehlenden DLL.

1.267 (08.02.2014)

  • Neuer Heli: Mikado Logo 500 SE
  • Vibe Setup von Urs Hotz (Schwebebiene).
  • Bugs im Szenerie-Online-Lader und Online-Freunde-Finder behoben.

1.265 (05.02.2014)

  • Neuer Heli: Mikado Logo 600 3D
  • Hubschrauber-Auswahlmenü: Die Hubschrauber können nach Hersteller sortiert gelistet werden.
  • Focus-Control des Chat Fensters modifiziert.
  • Netzwerk-Ton Ein-Aus Funktion optimiert.
  • Online Scanner aufgeräumt.
  • Der Verbrennungsmotor der Vibe kann jetzt bei Überlastung heiß und sauer werden.
  • Eigene Startposition ist in Onlinetreffen nicht mehr verfügbar.
  • Die Kamera-Bewegungsdämpfung kann jetzt noch weiter reduziert werden.
  • Der Kontrollton für die Flarwirkung kann im Tab 'Ton' eingeschaltet werden. Er zeigt an, wenn der Hubschrauber durch Flaren Drehzahl aufbaut.
  • Texturqualität der Hubschrauber erhöht.
  • Voreinstellungen der Hubschrauber optimiert.

1.261 (25.01.2014)

  • Neuer Heli: Align T-Rex 600E PRO DFC
  • Suchfunktion für Online-Flugtreffen. Sie zeigt die Anzahl der Piloten an, die sich gerade in den 4 Cloud-Regionen befinden.

1.258 (14.01.2014)

  • Neuer Heli: Mikado Logo 600 SE
  • Verbesserte Online Flugtreffen. Bei überlastetem Server bewegen sich die Helis gleichmäßig.
  • Wind-Bug behoben (bei Pfeil aus war die Qualmrichtung falsch).
  • Angewählte Szenerie wird im Menü markiert.
  • Änderungen gegenüber dem Heli-Preset werden farblich markiert.
  • Voreinstellungsknopf ist deaktiviert wenn die aktuelle Einstellung dem Preset entspricht.
  • Alle Hubschrauber-Voreinstellungen optimiert.

1.255 (25.12.2013)

  • Neuer Heli: EC Tiger (Eurocopter, 2m Rotorkreis)
  • Autorotationssimulation für beliebige Gewichtsklassen erweitert.
  • Expertenparameter für Autorotationssimulation.
  • Kleinere Bugfixes.

1.254 (21.12.2013)

  • Neuer Heli: Align T-Rex 450Pro DFC
  • Ein Tonsignal weist auf eingehende Chat-Nachrichten hin (Tab: Ton).
  • Chat Beiträge können jetzt in die Zwischenablage kopiert werden (z.B. Links).
  • Zur besseren Übersicht werden ältere Chat-Beiträge automatisch aus der Liste gelöscht.

1.252 (14.12.2013)

  • Voreinstellungsmöglichkeit für den Ton der Gäste in einem Flugtreffen (Tab: Simulator)
  • Einige kleinere Fehlerbereinigungen
  • Nach einem Absturz erhöht sich der Rutschwiderstand zwischen Heli und Boden dynamisch
  • Zuschaltbares Fernglas für eine vergrößerte Modelldarstellung (Tab: Kamera)
  • Die automatische Raumnamevergabe für Flugtreffen kann deaktiviert werden (Tab: Simulator). So ist es möglich dauerhaft einen eigenen Raumnamen zu vergeben.
  • Im Flugtreffen und geöffnetem Chat Fenster kann mit der 'Zeilenweiterschaltungstaste' der Focus auf das Eingabefeld gesetzt werden.
  • Beim Autorotieren wird jetzt der dynamische Luftwiderstand der Blätter besser simuliert, da wir die entspechende Wirkungsgradkurve angepasst haben.
  • Eventuell störende Gast-Helis in Online Flugtreffen können ausgeblendet werden.

1.249 (07.12.2013)

  • Online Flugtreffen: Teilnehmerzahl von Online Treffen von 7 auf 10 erhöht.
  • Taste J zum ein- und ausblenden des Chat Fensters.
  • Flugrecorder: Dateioperationen (Recorder, Bild, PreviewSceneryAssets) für OSX Sandbox korrigiert.
  • Taste V zum Öffnen des Recorders, Aufnahme start/stop und Play stop.
  • Neuer Heli: Voodoo 600
  • Ein Dummy Heli repräsentiert die Gasthelis in Flugtreffen, die auf dem eigenen Rechner nicht installiert sind.
  • Der Netzwerk Ping kann jetzt auch permanent angezeigt werden (Tab: Simulator).
  • Die Online-Flugtreffen benötigen keine separate Aktivierung mehr.
  • Der aktuell ausgewählte Heli wird im Vorschaubild markiert.

1.246 (30.11.2013)

  • Online Flugtreffen: Bis zu 7 Teilnehmer in einem Treffen, ohne Konfiguration Ihres Routers oder Computers.
  • Flugrecorder: Sie können jetzt Flüge aufnehmen, abspielen, abspeichern und wieder einladen und natürlich auch löschen. In einem Online-Flugtreffen funktionieren die Rekorderfunktionen natürlich nur mit dem eigenen Hubschrauber. Die Flüge werden im AssetBundles Ordner/FlightRecordings gespeichert und können auch per e-Mail ausgetauscht werden. Im Tab 'Kamera' lässt sich der Recorder einschalten.
  • Bildschirmfoto: Mit der Taste Q können Sie ein Bildschirmfoto erstellen. Das Bild wird im PNG Format im AssetBundles/Snapshots Ordner abgespeichert.
  • Mit der Taste C kann man den zuletzt geflogenen Heli laden. So wechselt man zwischen dem aktuellen und dem zuletzt geladenen Hubschrauber.


1.224 (02.09.2013)

  • Bladestop Simulation
  • Vögel


1.223 (28.08.2013)

  • Mit der Unity 4.2 Engine kompiliert, weshalb einige kleinere Bugs behoben wurden. Seltene Absturzprobleme auf OSX und älteren Grafikchips nach einer unpassenden Grafikeinstellung, unter Linux funktioniert jetzt Cut and Paste und der Browseraufruf, schnellere Schattenberechnung.
  • Der komplette Programmcode wurde auf Rechengeschwindigkeit hin optimiert.
  • Die alten Szenerien sind nicht mehr kompatibel. Das liegt an der neuen Unity Engine. Bitte löschen Sie diese aus dem AssetBulde Ordner vor Installation des Updates.
  • Szenerielader mit Cache. Wenn eine Szenerie mal angewählt war, betragen die Ladezeiten nur noch knapp 2 Sekunden.
  • Online Szenerie Lader integriert. Die zusätzlichen Szenerien können jetzt direkt aus dem Internet heruntergeladen werden. Die Größe des Cache-Speichers wird durch den freien Festplattenplatz der Systempartition limitiert. Dort liegen auch die online heruntergeladenen Szenerien. Der Umschalter für die Anzeige der 2K bzw. 4K Szenerien befindet sich im Grafik Tab.
  • Cache Löschfunktion (Taste o zum Freischalten).
  • Fallback bei inkompatiblen Szenerien
  • Verdeckobjekte (die weiter weg als 100m sind) werden automatisch nach 3 Sekunden Ruckeln ausgeschaltet.
  • Ein einheitliches Schließsymbol 'x' rechts oben zum Schließen der Fenster.
  • Die Parameterkurven der Autorotationssimulation haben wir optimiert.
  • Signalsprünge im Steuersignal können wahlweise ausgefiltert werden. Der Schalter dazu befindet sich im Kalibrierfenster. Aktivieren Sie diese Funktion beim Betrieb mit der Spektrum DX6.


1.217 (10.08.2013)

  • Wind kann im Tab Simulator eingestellt werden.
  • Autorotation mit Auotorotationstrainer. Im Tab Simulator, Heli-Text: Auro anwählen. Gelb ist o.k. und Rot zeigt die höchste Flarwirkung an.
  • Dynamischer Luftwiderstand Hauptrotor wird mit simuliert. Das optimiert das Rundflug- und Speedflugverhalten.
  • Flugphasenumschaltung optimiert (wenn mit der Fernsteuerung umgeschaltet wird).
  • Bladescratch ist jetzt empfindlicher wenn mit dem Zentralstück aufgesetzt wurde.
  • Simulation nach einem Crash optimiert. Der Heli wird nicht mehr nach oben beschleunigt. Die Rotorblätter werden jetzt nach einem Crash ausgeblendet (später klappen sie dann je nach Situation einfach ein).
  • Installer für Windows, so bleiben bereits installierte Szenerien bei einen späteren Update erhalten.
  • Alle Szenerien sind auf 500m Aktionsradius erweitert.
  • Die weiter entfernten Verdeckobjekte können zur Performancesteigerung im Grafik-Tab ausgeschaltet werden.
  • Die Zoom-Funktion der Kamera wurde erweitert. Jetzt kann die maximale Entfernung bei der gezoomt wird begrenzt werden. Wenn z.B. nur bis zu einem Abstand von 300 Metern gezoomt wird, erscheint der Heli im normalen Flugbereich größer.
  • Die Entfernungsberechnung hat noch einen weiteren Modus bekommen. Ähnlich der Ton-Entfernungsberechnung kann im Kamera Tab auf Logarithmic umgeschaltet werden, wodurch der Heli ebenfalls größer erscheint. Linear entspricht der bisherigen Methode.
  • Optional kann ein Auszoomen in Bodennähe aktiviert werden. Entweder nur während der Autorotation oder auch immer. Damit sieht man in Abwärtspassagen den Boden früher.
  • Die Starthöhe des Helis nach einem Crash ist im Tab Simulator jetzt einstellbar. So kann z.B. für das Autorotationstraining gleich oben anfangen werden.
  • Eine beliebige Startposition des Helis kann mit der Taste f temporär abgespeichert werden.
  • Der Banshee hat jetzt seinen originalen Ton bekommen.
  • Eine maximale Flugdauer kann jetzt in den Helieinstellungen festgelegt werden. Beim überschreiten dieser Zeit geht der Motor aus und es muss autorotiert werden.


1.186 (30.04.2013)

  • Physikalisches Verhalten des Helis nach einem Crash programmiert.


1.184 (29.04.2013)

  • Neuer Heli: Rave Ballistic 635 (Curtis Youngblood)
  • Neuer Heli: Voodoo 700 (Acrobat Helicopters)
  • Neue Szenerie: Airport Porta Westfalica
  • Der Schatten Bias ist jetzt einstellbar. Bei den meisten Grafikkarten kann man den Wert auf 0 stellen, womit dann die Kufenschatten beim Landen nicht abgeschnitten werden. Der Bias definiert die minimalste Schattenentfernung, bei der der Schatten berechnet wird. Ältere Grafikkarten flimmern bei Bias 0. Da ist der Wert 2 dann praktikabel.
  • Rotordarstellung optimiert.
  • Das Crashverhalten der Kufen ist jetzt reeller eingestellt.
  • Ein zuschaltbares Himmelsraster dient der besseren Orientierung beim Üben von Kunstflugfiguren.
  • Eine Kunstflugbox mit variablem Abstand und Tiefe kann für das Kunstflugtraining sehr hilfreich sein. Sobald der Heli die Box verlässt, wird die Box eingeblendet.
  • Tooltips für die Hubschrauber.
  • Bug in der Fahrwerksroutine bei Verwendung eines Proportionalkanals behoben.
  • Alle 4 Flugphasen können per Fernsteuerung geschaltet werden
  • Einstellbare Rotorscheibentransparenz.
  • Voreinstellungen werden pro Flugphase im Heli-Setup rechts neben den Eingabefeldern angezeigt.
  • Tisch in der MBG Mauchenmühle korrigiert (bzgl. Rauch und Schatten)
  • Das neXt Logo oben rechts ist jetzt ausblendbar.
  • Pitchkurve erstmal ausgeschaltet, was der Übersichtlichkeit dient.
  • Die Helispur wird beim Crash unterbrochen.
  • Der Hintergrund der Menüs ist jetzt weniger transparent wodurch alles besser sichtbar wird.
  • Lizenzierung auf CPU-ID anstelle dem Unique Identifyer.
  • Licht-Bug behoben.
  • Heli-Startpunkt wird jetzt per Raycast ermittelt.


1.175 (27.03.2013)

  • Die im neXt hinterlegte Internetadresse für Updates und Registrierung wurde aktualisiert. Mit diesem Update ist es wieder möglich den neXt zu aktivieren. Unser Server hatte am 7.3.2013 einen Festplattenschaden. Ein SSL Zertifikat kann nicht einfach auf einen neuen Server übertragen werden weshalb die Aktivierung mit alten neXt Versionen nicht funktioniert. Installieren Sie einfach das Update damit das wieder geht.
  • Zum Kunstflugtraining lässt sich jetzt eine Flugbox einblenden.


1.172 (03.03.2013)

  • Neuer Heli: Banshee 700 Limited Edition.
  • Der Auftriebsfaktor des Hauptrotors wird jetzt mit simuliert.
  • Linke ALT Taste für Menü.
  • Simulation nach einem Crash verbessert.
  • Neue Szenerie: MFG Bad Saulgau.


1.165 (15.02.2013)

  • Automatische Umschaltung zwischen Proportionalkanal u. Button beim Kalibrieren.
  • Sonderfunktionen können wahlweise per Taster, Schalter und Regler über die Fernsteuerung bedient werden..
  • Zwischen Flugphase 1 und 2 kann per Taster, Schalter oder Regler per Fernsteuerung gewechselt werden.


1.163 (08.02.2013)

  • Der Kalibrierassistent wurde intelligenter, so dass bereits verwendete Kanäle keinen weiteren Funktionen mehr zugeordnet werden können.
  • Demo Zeit wird während dem Kalibrieren angehalten.
  • Sonderfunktionen können für Fernsteuerungen und Joypads als Knöpfe, Schalter und Regler zugeordnet werden. Vermeintliche 4-Kanal Interfaces haben meistens noch zwei oder vier Knopffunktionen, die somit im neXt z.B. als Fahrwerksschalter verwendet werden können. Die Funktion Autorotation ist noch nicht aktiv, auch wenn man sie schon zuordnen kann.
  • Helicopter Vorschaubilder.
  • Die Entfernungsberechnung für die Lausstärke ist jetzt einstellbar. Die physikalisch korrekte Berechnung (Logarithmic) und die lineare Berechnung, die sich allgemein lauter anhört.
  • MAC Adressen von virtuellen Netzwerk Adaptern werden nicht zur Registrierung verwendet.
  • Die MAC Adresse lässt sich im Lizenz Tab wählen.
  • Die Simulationsgeschwindigkeit kann im Simulator Tab eingestellt werden. So kann man mit geringerer Geschwindigkeit schwierige Figuren trainieren.
  • Schönere Schattenberechnung (bei gleicher Rechenzeit).
  • Die Einstellungen von HeliLandeplatz, BoxLanding, HeliMarker, HeliSpur, HeliText und TimeScale werden jetzt abgespeichert.
  • GUI Fehler behoben.
  • Französisch korrigiert.
  • Alle MAC Adressen werden ausgelesen und automatisch die zuletzt verwendete eingestellt (nicht die virtuellen).
  • Exakte Höhenberechnung und Starthöhe, auch bei unebenem Gelände.
  • Exakte Bodeneffekt Berechnung, auch bei unebenem Gelände.
  • Ein Laserstrahl als Heli-Marker markiert die Tiefenposition des Helis auf dem Gelände.
  • Exakte und schnellere Kollisionsberechnung für unebene Mesh-Böden.


1.158 (16.01.2013)

  • Fehlermeldung, wenn die MAC Adresse fehlt.
  • Französische Sprachunterstützung eingebaut.
  • Schwellwert in der Kalibrierung wird auf Joystick/Fernsteuerung voreingestellt, Überspringen-Knopf entfernt.
  • AMA: Bildqualität verbessert.
  • Startrichtung wird beim nächsten Start wieder geladen.
  • MBG Mauchenmuehle: eine höhere Auflösungsqualität, Kollisions- und Verdeckobjekte eingebaut.
  • Verschiedene Materialien und Staubwolken für Asphalt und Gras.
  • AMA und Oberhausen: Neue Bodenkollisionsobjekte.
  • AssetBundles haben jetzt die Dateiendung 'next'.
  • Ausfiltern von Interferenzen im Steuersignal.
  • Fahrwerk der Bell222 korrigiert.


1.154 (31.12.2012)

  • Registrierung auf MAC Adresse festgelegt. Bis zu zwei Computer können registriert sein.


1.152 (25.12.2012)

  • Performance Fehler behoben
  • neue Szenerie: AMA Muncie USA


1.150 (23.12.2012)

  • Szenerielader mit Vorschaubilder
  • neue Szenerie: MSV Oberhausen-Rheinhausen
  • neue Pause Funktion damit der neXt beim Schließen des Menüs nicht mehr sporadisch abstürzt.


1.147 (10.12.2012)

  • Panoramaauflösung verdoppelt, ohne dass der Simulator langsamer läuft.
  • Heligeräusche können jetzt von 0 bis 2 eingestellt werden (lauter).
  • Die Maximale Entfernung in der man die Heligeräusche noch hört, kann eingestellt werden.
  • Menümit rechter Maustaste aufrufbar.
  • Ausgeschaltete Kanäe in der Kanalübersicht werden in Geisterschrift dargestellt.
  • Kollisionserkennung in der Genauigkeit verbessert.
  • Pitch Bremsdynamik fühlt sich jetzt exakter an.
  • HeliText zeigt jetzt auch Höhe, Entfernung und Geschwindigkeit an. Einfach den Helitext einschalten und im Flugdaten Balken auf den gewünschten Anzeigewert klicken.
  • Anleitungslink im Kalibrierungsmenü ist jetzt immer präsent, nicht nur am Anfang.
  • Eine Aktivierung kann jetzt auch gelöscht werden (sinnvoll, wenn man einen Computer verkauft hat).
  • Eigene Pitchkurve, die man jederzeit und modellübergreifend laden und speichern kann.


1.143 (02.12.2012)

  • Neuer Heli: JR Vibe 90 SE
  • Helispur aktivierbar (Tab Simulator). Damit kann kontrolliert werden, ob Flugfiguren sauber geflogen wurden.
  • Abgassimulation.
  • Verbrenner-Motorsimulation.
  • Hubschraubergeräusche sind jetzt drehzahlabhängig.
  • Pitch Bremskraft optimiert.
  • Nick, Roll und Heck Multiplikatoren für den mittleren Drehzahlbereich. So kann das Verhalten des Helis im unteren Drehzahlbereich genauer eingestellt werden.


1.137 (20.11.2012)

  • Mit Unity4 Kompiliert.
  • Der Splash-Screen ist jetzt nicht mehr notwendig.
  • Das neXt Fenster kann frei skaliert werden.
  • Ton Fehler bei Pitch Bumps behoben.
  • Die Pitch Dynamik kann jetzt eingestellt werden.
  • Die Anleitung der Hubschrauber Einstellparameter kann jetzt aufgerufen werden.
  • Umschaltung zwischen km/h und mph.
  • Die Fernsteuerung kann auch im Simulator Tab gewechselt werden.
  • Warnung, wenn Bildrate unter 50 fps ist.
  • Der neXt läuft auf OSX in der Sandbox und ist zertifiziert.
  • Die Preferences und Registry Pfade enthalten jetzt keine Leerzeichen mehr. Deshalb müssen die Lizenzen neu aktiviert werden.


1.134 (13.11.2012)

  • Bugfixes Heli-Preferences Im- und Exportfunktion.
  • Zusätzliche Preferences für niedrige Drehzahlen.
  • Bugfixes in der Bankumschaltung der Heli-Physik.
  • Bugfixes in der Resetfunktion nach einem neXt Update.


1.132 (06.11.2012)

  • V-Sync ist per Voreinstellung deaktiviert und der Schalter ist versteckt (Taste: o).
  • Zusätzliche Tasten im Help Menü (schließen, Menü, Exit).
  • Einstellbarer Faktor für Rotor-Rotationsdarstellung. Da der Monitor das Bild mit 60 Hz darstellt, kann es wie bei einem optischen Drehzahlmesser zu Shutter-Effekten kommen. Um diese zu vermeiden, kann die Drehzahl für die Rotordarstellung angepasst werden.
  • Schließen Knopf in der Update Meldung, wenn man nicht sofort das Update laden möchte. Erst beim nächsten Start wird man wieder an das verfügbare Update erinnert.
  • 4 unabhängige Bänke mit allen Heli-Parametern mit beliebiger Namensvergabe (im Flug abrufbar).
  • 4 zusätzliche Experten-Parameter für Rotationsträgheit.
  • 4 unabhängige Fernsteuerungssetups mit beliebiger Namensvergabe. So kann man verschiedene Eingabegeräte (Sender, Joypads, ...) abwechselnd betreiben und dessen Konfiguration laden.
  • Der Mauszeiger wird bei offenen Einstellmenüs auch beim Stillstand nicht mehr ausgeschalten.
  • StickMode ist jetzt auch im Kalibrierfenster umschaltbar.
  • Im- und Exportfenster für Modellparameter.
  • Der neXt ist jetzt auch für Linux verfügbar.
  • Die Pitch-Physikberechnung kann jetzt im Simulator Tab umgeschaltet werden. Mit und ohne Masseberechnung.


1.127 (28.10.2012)

  • Rotorkreisanzeige optimiert.
  • Drehzahleinbruch optimiert.
  • Pitch-Abstoppverhalten aus höheren Geschwindigkeiten reell eingestellt.


1.123 (27.10.2012)

  • Flugphysik ist jetzt auf jeder Hardware identisch.
  • Drehzahlabhängiges Flugverhalten.
  • Heli-Text eingebaut. Anzeige der Drehzahl am Helicopter.
  • Simulation vom Bodeneffekt.
  • Drei Flugphasen für verschiedene Setups sind während dem Fliegen über die Tasten 1, 2 und 3 umschaltbar.


1.116 (13.10.2012)

  • Bugfix Heliloader und negative Rotordrehzahlen
  • Flugphysik: Ansprechverhalten von Pitch ist einstellbar (entspricht Blättern mit Vorlauf)
  • Fahrwerkssimulation eingebaut


1.113 (07.10.2012)

  • SAB Goblin 700 Flugeigenschaften angepasst
  • Flugphysik: Steuerverhalten bzw. Einrastverhalten einstellbar
  • kleinere Bugfixes


1.112 (06.10.2012)

  • Neuer Helicopter: SAB Goblin 700 (Flugeigenschaften werden im nächsten Update perfektioniert)
  • Splash Screen für Windows Computer


1.109 (28.09.2012)

  • Erdanziehungskraft einstellbar (zum Training von Tic-Tocs)
  • Zusätzliche Hovertrainingsmodies für Pitch und Heck
  • V-Sync Einstellung wird in den Preferences gespeichert
  • Bildschirmauflösung im Menü Grafik
  • Beim ersten Start wird das Kalibrierfenster angezeigt
  • Sev hat unsere englischen Texte korrigiert
  • Physikberechnung wird nicht mehr durch die Computergeschwindigkeit beeinflusst
  • Infofenster nach dem ersten Start eines Updates
  • Flugverbotszone in der Szenerie MBG Mauchenmühle verkleinert, Kollisionsobjekte


1.108 (19.09.2012)

  • Hilfe als Knopf mit automatischer Ausblendung
  • Verschiebbare Trainingsboxen
  • Fahrwerksfunktion auf Fernsteuerung einstellbar
  • Schwellwert für die automatische Kanalzuordnung einstellbar
  • Ausführlichere Beschreibungstexte im Kalibrierfenster


1.106 (14.09.2012)

  • Kantenglättung einstellbar (bis zu 8fach Antialiasing)
  • Texturgröße kann jetzt reduziert werden (für Computer mit weniger Grafikspeicher)
  • Startrichtung des Hubschraubers einstellbar
  • Demo läuft jetzt 60 Sekunden mit der Fernsteuerung


1.104 (08.09.2012)

  • Steuerverhalten Voreinstellungen für Soft-Normal-Härter
  • Pitch Voreinstellungen für Soft-Normal-Härter
  • Justierbares Einrasten von Nick, Roll und Heck


1.101 (31.08.2012)

  • Bell 222 hat Lichter bekommen
  • kleinere Bugfixes (Pitchkurve, Rutshverhalten, ...)


1.1 (28.08.2012)

  • Blade Scratching Simulation eingebaut
  • Modell-Helicopter: Bell 222 700E
  • Pitch Kurve mit 17 Punkten eingebaut
  • C3 Voice Chat

1.0 (19.07.2012) Erste Veröffentlichung
  • Modell-Helicopter: Align T-Rex 700E
  • Szenerie: MBG Mauchenmühle


Kompatible USB Steuergeräte:

  • Beliebige Fernsteuerung, die per USB-Simulator Kabel an den Computer angeschlossen wird (Anleitung).
  • FrSky Taranis (mit einfachem USB Kabel, kein USB Simulator Adapter notwendig, OpenTX-USB-Joystick, eepe-Setup-File).
  • Mikado V-Bar Control mit einfachem USB Kabel. Valerio Bottero beschreibt hier wie es geht: Video
  • X-Box 360 Controller (Windows: mit dem Controller gelieferte Treiber installieren, OSX: separate Treiber)
  • PS3 oder PS4 Controller (OSX: keine Treiberinstallation nötig, Windows: separate Treiber)
  • Reflex XTR Interface im Joystickmodus (Anleitung)
  • Aerofly Professional und Aerofly 5.x Interfaces und Aerofly USB Fernsteuerung (Anleitung)
  • RealFlight6 Controller

Bezugsquellen für neXt kompatble USB Interfaces die das Fernsteuerungssignal als Joysticksignal ausgeben:

  • RCWare RX2SIM Wireless Multi-Sim Adapter. Es ist kein weiterer USB Adapter notwendig, betreiben Sie ihn im Joystick Modus (Lila: Game Controller). Dieser Adapter liefert bis zu 8 Proportionalkanäle (Vergleichstest).
  • DYNAM - RC Tech 6 CH Flight Simulator Remote Control:Amazon DE, Amazon DE, Amazon, www.dx.com, www.xheli.com
  • Deutschland: FS SM100
  • Deutschland: Verschiedene 4 und 6-Kanal Interfaces (bitte Kompatibilität vor dem Kauf erfragen)
  • Deutschland: USB Kabel Interface Simulator (6-Kanal für Futaba, Graupner, Spektrum, Walkera, u.a., Kanäle 2, 3, 4, 5 für die Steuerfunktionen verwenden. Bei Graupner den Kanal 1 per Mischer auf Kanal 5 mischen.)
  • Multiplex USB Adapter, Best.Nr 85153
  • Multiplex Multiflight Stick, Best.Nr 85147
  • International: USB Simulator cable XTR/AeroFly/FMS (USB Kabel mit 4-Proportionalkanälen und 3 Schaltkanälen)
  • International: Wireless USB Adapter from HobbyKing (6 Proportionalkanäle, Benutzen Sie deses Interface nur kabelgebunden, da der Wireless Modus einen sehr hohen Signalrauschanteil hat)
  • International: USB Flight Simulator Cable Super Sim X, All-In-One (Modus 2 benutzen)

Diese Dongles und USB Controller sind nicht kompatibel zum neXt:

  • Phönix Dongle
  • Realflight Dongle
  • AccuRC Dongle
  • Modelcraft 6 Channel USB Controller
  • BMI Gamepilot 6, 8 und 8.5 Controller
  • Pichler FMS USB Adapter #C6091 (nur die Version mit Umschalter ist kompatibel, da in den Modus 2 geschaltet werden muß)
  • Krühlstein USB Flight Simulator Cable #KR1201 (nur die Version mit Umschalter ist kompatibel, da in den Modus 2 geschaltet werden muß)





Align and T-Rex are trademarks of ALIGN Corp.,Ltd
BEASTX, MICROBEAST is a trademark of BEASTX GmbH
SLS APL is a trademark of StefansLipoShop GmbH

Für Namen und Warenzeichen die auf unserer Homepage genannt werden, wird angenommen, dass diese Eigentum der jeweiligen Firmen sind.